Stücke = "Repertoire"?

Hier listen wir nach und nach jene Stücke auf, die wir im Laufe der Jahre geprobt und bspw. bei diversen "hausmusiken" dargeboten haben. Von "Repertoire" mögen wir dabei allerdings nicht sprechen, denn alles jederzeit abrufbar zu haben – dieses Können müssen und wollen wir dann doch lieber den Profis überlassen.

Nebenbei: Eine vermutlich ziemlich vollständige Liste irgendwo irgendwie erreichbarer Klaviertrios mit Flöte findet man im WorldCat!

In der hier folgenden Auflistung bedeutet "in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello": Für die Flötenstimme mussten wir einige Oktavierungen vornehmen. Und "in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello" bedeutet: Hier waren größere Anpassungen notwendig. Eine Verlinkung (rot eingefärbt) führt zu der neu edierten Flöten- oder Violoncello-Stimme bzw. einzelnen Seiten oder auch zu den Noten des ganzen Trios. 


Folgende Stücke haben wir intensiv geprobt und – wenn ein Datum dabei steht – schließlich aufgeführt:

Elfrida Andrée (1841–1929)

Trio Nr. 2 g-Moll (1884)

für Klaviertrio

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

2.9. und 18.11.2017 daraus 1. Satz: Allegro agitato

und das ganze Trio am 11.11.2017

 

Ludwig van Beethoven (1770–1827)

Trio B-Dur op. 11 "Gassenhauertrio" (1797)

für Klavier, Klarinette (oder Violine) und Violoncello

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

11.7.1999

daraus 3. Satz: Tema con variazioni: Allegretto – Allegro

3.8.2002

 

Adolphe Blanc (1828–1885)

Trio a-Moll op. 14

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Emile Bourgeois (1849–1922)

Trio en Ut Mineur

pour Piano, Violon ou Flûte & Violoncelle op. 18

 

Johannes Brahms (1833–1897)

Klaviertrio B-Dur nach dem Sextett op. 18, bearb. von Th. Kirchner

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

18.9.2016 daraus 1. Satz: Allegro ma non troppo

 

Max Bruch (1883–1920)

Acht Stücke

für Klavier, Klarinette und Viola (1910)

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

daraus Nr. 1, 2, 6 "Nachtgesang" und 8

30.8.2008

 

Muzio Clementi (1752–1832)

3 Sonates [Trios] op. 21

pour le Clavercin ou Piano-Forte, avec Flûte et Basse

 

Muzio Clementi (1752–1832)

Trio op. 22,1

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Muzio Clementi (1752–1832)

3 Sonate [Trios] op. 31

per Clavicembalo o Piano-Forte con un Violino o Flauto e Violoncello

 

Jean-Michel Damase (1928–2013)

Sonate en concert op. 17 (1952)

für Flöte und Klavier, Violoncello ad lib.

 

Franz Josef Dussek (1766–nach 1816)

Trio F-Dur op. 65

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Louise Farrenc (1804–1875)

Trio e-Moll op. 45 (1854-56)

für Klavier, Flöte und Violoncello

daraus 1. Satz: Allegro deciso

27.1.2002, 3.8.2002 & 24.8.20002

und das ganze Trio am 12.10.2008 & 18.9.2016

 

Ernst Frank (1847–1889)

"Bayrische" Walzer op. 20

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Niels Wilhelm Gade (1817–1890)

Novelletten op. 29

für Klaviertrio

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

24.9.2002, 3.8.2002 & 1.11.2014

 

Niels Wilhelm Gade (1817–1890)

Klaviertrio op. 42

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Philippe Gaubert (1879–1941)

Pièce romantique D-Dur

für Klavier, Flöte und Violoncello

14.11.2010, 21.10.2012 & 1.11.2014

 

Michail Glinka (1804–1857)

Lieder, arrangiert für Flöte, Violoncello und Klavier:

"An Molly"

"Bringe mich nicht unnötig in Versuchung" (Elegie)

"Die Lerche"

Wiegenlied (aus dem Zyklus "Abschied von Petersburg")

"Der Zweifel"

 

Michail Glinka (1804–1857)

Trio pathétique d-Moll für Klavier, Klarinette und Fagott,

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Sir Eugène Goosens (1893–1962)

Five Impressions of a Holiday op. 7 (1916)

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Trio G-Dur, Hob. XV:15 (1790?)

für Klavier, Flöte und Violoncello

13.5.1998, 30.8.2008 & 21.10.2012

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Trio D-Dur, Hob. XV:16 (1790?)

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Trio F-Dur, Hob. XV:17 (1790?)

für Klavier, Flöte und Violoncello

11.7.1999

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Klaviertrio E-Dur, Hob. XV:28 (1797)

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

18.9.2016

 

Johann Nepomuk Hummel (1778–1837)

Klaviertrio Es-Dur op. 12

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Johann Nepomuk Hummel (1778–1837)

Variationen und Rondo über "Schöne Minka" op. 78

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

William Yeates Hurlstone (1876–1906)

Klaviertrio in G-Dur (1905)

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

1.11.2015

 

Fürchtegott Theodor Kirchner (1823–1903)

»Bunte Blätter« op. 83 (1887)

für Klaviertrio

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

27.1.2002 & 19.11.2005

 

Fürchtegott Theodor Kirchner (1823–1903)

Zwei Serenaden op. 15 & WoO (1873)

für Klaviertrio

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

27.1.2002

 

Ernesto Köhler (1849–1907)

»Echo« op. 40

für Klaviertrio

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Friedrich Kuhlau (1786–1832)

Trio concertant G-Dur op. 119 bis (1831)

in der Fassung von Nicolas Louis für Klavier, Flöte und Violoncello (1898?)

daraus 1. Satz: Allegro moderato 31.8.2013 & 6.10.2013

und das ganze Trio am 7.12.2013 & 12.4.2014

 

Kaspar Kummer (1795–1870)

Trio D-Dur op. 66 – nach dem Quintett op. 66 (vor 1830)

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Charles Lefèbvre (1843–1919)

Ballade

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

George Alexander Macfarren (1813–1887)

Trio

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Felix Mendelssohn (1809–1847)

Klaviertrio d-Moll op. 49 (1839)

in der Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

29.11.2009

 

C. T. Moritz (vor 1770?–1835 oder 1836?) – wer war C. T. Moritz? Siehe unsere Seite C. T. Moritz!

Trio op. 3

für Klavier, Flöte und Violoncello

"Sonate pour le Pianoforte avec Accompagnement de Flûte ou Violon et Violoncelle"

publiziert 1812

 

Moritz Moszkowski (1854–1925)

Fünf Spanische Tänze op. 12

Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello von D. Geller (2009)

daraus Nr. 1 & 2

24.1.2014

 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Drei fragmentarische Triosätze, vollendet von Maximilian Stadler KV 442

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

10.11.2018

 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Klaviertrio E-Dur KV 542

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

14.11.2010

 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Klaviertrio C-Dur KV 548

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

2.12.2007

 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Klaviertrio G-Dur KV 564

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Ignaz Pleyel (1757–1831)

Sonate G-Dur op. 16,1 B 432 (1788)

für Klavier, Flöte und Violoncello

26.11.2006

 

Ignaz Pleyel (1757–1831)

Sonate C-Dur op. 16,2 B 431 (1788)

für Klavier, Flöte und Violoncello

13.5.1998

 

Ignaz Pleyel (1757–1831)

Sonate e-Moll op. 16,5 B435 (1788)

für Klavier, Flöte und Violoncello

3.8.2002

 

Ignaz Pleyel (1757–1831)

Grand Trio D-Dur op. 29 B 461 (1795/96)

für Klavier, Flöte und Violoncello

daraus 1. Satz: Allegro

3.7.2004 & 2.12.2012

 

Wilhelm Popp (1828–1902)

Schwanengesang (Romanze) op. 312

für Klavier, Flöte und Violoncello

12.4.2014

 

Carl Reinecke (1824–1910)

Weihnachts-Sonatine op. 251,3

in unserem Arrangement für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Carl Gottlieb Reissiger (1798–1859)

Klaviertrio d-Moll op. 25 (Nr. 1, 1824?)

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

30.8.2008

 

Carl Gottlieb Reissiger (1798–1859)

Klaviertrio G-Dur op. 164 = Trio facile Nr. 1 (1842?)

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

daraus 1. Satz: Moderato

11.7.1999

 

Carl Gottlieb Reissiger (1798–1859)

weitere 24 Klaviertrios von op. 33 bis op. 213, erschienen zwischen 1825 und 1859,

in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Ferdinand Ries (1784–1838)

Trio non difficile

für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Renaud de Vilbac (1829–1884) / Wilhelm Popp (1828–1902)

Potpourri aus "Der Liebestrank" von Donizetti

für Klavier, Flöte und Violoncello

19.10.2006 & 30.8.2008

 

Renaud de Vilbac (1829–1884) / Wilhelm Popp (1828–1902)

Potpourri aus "Die Zauberflöte" von Mozart

für Klavier, Flöte und Violoncello

7.2.1998

 

Eugène Walckiers (1793–1866)

Trio d-Moll, op. 97 (1860)

für Klavier, Flöte und Violoncello

daraus 1. Satz: Moderato

21.10.2012

 

Carl Maria von Weber (1786–1826)

Trio g-Moll op. 63 / J. 259 (1818/19)

für Klavier, Flöte und Violoncello

24.10.2004, 15.12.2004 & 19.11.2011

daraus 3. Satz: Andante espressivo "Schäfers Klage"

21.10.2012

 

Johann Wilhelm Wilms (1772–1847)

Trio D-Dur, op. 6 (1799?)

für Klavier, Flöte und Violoncello