Auftritte

Hier listen wir nach und nach unsere Auftritte auf, also wann wir was wo und aus welchem Anlass gespielt haben:


hausmusik in ölberg 2018

Ölberg-Kirche in Kreuzberg am 10. November 2018, 16 Uhr

 

P r o g r a m m f o l g e

 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Drei fragmentarische Triosätze, vollendet von Maximilian Stadler (1748–1833)
KV 442

in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello (26')

I Allegro

II Tempo di Minuetto (Andantino)

III Allegro

 

Jules de Swert (1843–1891)
Elegy for Four Cellos op. 47 (4')

 

Bertold Hummel (1925–2002)
Andante religioso für vier Violoncelli op. 95e (8')

 

Robert Schumann (1810–1856)

Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Klavier, op. 102 (18')

1. Mit Humor

2. Langsam

3. Nicht schnell, mit viel Ton zu spielen

4. Nicht zu rasch

5. Stark und markiert

 

Nino Rota (1911–1979)

Trio (1973) für Klavier, Klarinette und Violoncello (16')

I Allegro
II Andante

III Allegrissimo

 

Weitere Mitwirkende (neben terzando) waren:

celloConsorten

Michael Zachow – Erstes Violoncello

Andreas Niessen – Zweites Violoncello

Rainer O. Brinkmann – Drittes Violoncello

H. G. – Viertes Violoncello

 

sowie:
Adam Orzechowski – Klarinette
Steven Desroches – Klavier

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.11.2017 – Bühnen-Auftritt beim 1. rbb-Klassik-Slam, Foto: M. Donderer


hausmusik in ölberg 2017

Ölberg-Kirche in Kreuzberg am 11. November 2017, 16 Uhr:

 

P r o g r a m m f o l g e

 

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Brandenburgisches Konzert Nr. 5, BWV 1050a

für Klavier, Flöte, Violine und Streicher
in unserer Version für Klavier, 2 Flöten, Violine, Viola und Violoncello

I Allegro
II Affettuoso
III Allegro

 

Alexander von Zemlinsky (1871–1942)

Trio für Klavier, Klarinette und Violoncello d-Moll op. 3 1896

I Allegro ma non
II Andante

 

Elfrida Andrée (1841–1929)

Trio Nr. 2 g-Moll (1884)

für Klaviertrio
in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

I Allegro agitato
II Andante con espressione
III Finale Rondo: Allegro risoluto

 

Weitere Mitwirkende (neben terzando) waren:
Gregor Schneider – Flöte
Adam Orzechowski – Klarinette
Irene Bennecke – Violine
Richard Harnisch – Viola
Steven Desroches – Klavier

 


"kulturradio Klassik Slam"

Heimathafen Neukölln am 18. November

 

Wir freuen uns (und sind auch ein bisschen stolz), dass wir am "kulturradio Klassik Slam" teilnehmen durften.

35 Amateurensembles sind im Juni 2017 einem Radio-Aufruf gefolgt und haben beim kulturradio des rbb Probeaufnahmen eingesandt. Aufgrund dieser Aufnahmen wählte dann eine Kommission sieben Ensembles aus,

die anschließend im Herbst von Musikern aus dem Deutschen Sinfonieorchester (DSO) gecoacht wurden.

Am Samstag, 18. November traten diese sieben Ensembles im Heimathafen (ehemals: Saalbau) Neukölln im Rahmen eines "Klassik-Slams" auf – und wir waren dabei! Jedes Ensemble hatte genau sieben Minuten Spielzeit zur Verfügung.

Wir haben gespielt:

 

Elfrida Andrée (1841–1929)

Trio Nr. 2 g-Moll 1884

für Klaviertrio
in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello,
daraus das Finale Rondo: Allegro risoluto

 

Auf der rbb-kulturradio-Seite gibt es ein Kurzportrait von uns zu sehen sowie die Aufzeichnung des Livestreams – unser Auftritt beginnt bei Minute 58.

 


hausmusik in ölberg 2016 – Jubiläumskonzert: "20 Jahre terzando"!

Ölberg-Kirche in Kreuzberg am 18. September 2016

 

P r o g r a m m f o l g e

 

Johann Sebastian Bach 1685–1750)

Konzert für Klavier, zwei Flöten und Streicher F-Dur

BWV 1057 Leipzig 1738

I [Allegro]
II Andante
III Allegro assai

 

Claudio Monteverdi (1567–1643)

Zwei Motetten für Bass und basso continuo

Psalm 117 (Vulgata: 116) Laudate dominum omnes gentes aus: Messa a quattro voci e salmi 1650/51

Sprüche 8, 23–31 Ab æterno ordinata sum aus: Selva morale e spirituale 1640/41

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Trio für Flöte, Violoncello und Klavier E-Dur

Hob. XV: 28 London 1795

I Allegro moderato
II Allegretto
III Finale Allegro

 

Leonard Bernstein (1918–1990)

Songs from West Side Story (1949–57)

eingerichtet für vier Violoncelli von Robert Stanley Smith [V, X] und Rainer O. Brinkmann:

  • Maria
  • America
  • One Hand, One Heart
  • I Feel Pretty
  • Tonight
  • Somewhere

Johannes Brahms (1833–1897)

Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18 (1859/60)

eingerichtet für Klavier-Trio von Theodor Fürchtegott Kirchner (1823–1903)

daraus: I Allegro ma non troppo

 

Louise Farrenc (1804–1875)

Trio für Flöte, Violoncello und Klavier op. 45 (1861/62)

I Allegro deciso
II Andante
III Scherzo Vivace
IV Finale Presto

 

Weitere Mitwirkende (neben terzando) waren:

Gregor Schneider – Flöte
Irene Bennecke – Violine
Stephanie Pötz – Violine
Richard Harnisch – Viola

 

Jens Thoben – Bass
Walewein Witten – Orgel

 

celloConsorten
Michael Zachow – Erstes Violoncello
Andreas Niessen – Zweites Violoncello
Rainer O. Brinkmann – Drittes Violoncello
H. G. – Viertes Violoncello

 


hausmusik in ölberg 2015

Ölberg-Kirche in Kreuzberg am 1. November 2015

 

William Yeates Hurlstone (1876–1906)

Klaviertrio in G-Dur (1905)
in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

 


hausmusik zuhaus

Hauskonzert bei uns zuhaus in Kreuzberg am 1. November 2014

 

Niels Wilhelm Gade (1817–1890)

Novelletten op. 29

für Klaviertrio
in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Philippe Gaubert (1879–1941)

Pièce romantique D-Dur

für Klavier, Flöte und Violoncello

 


hausmusik bei Heinrich & Marco

Hausmusik-Konzert in Neukölln am 7. Dezember 2013

 

Friedrich Kuhlau (1786–1832)

Trio concertant G-Dur op. 119 bis (1831) in der Fassung von Nicolas Louis für Klavier, Flöte und Violoncello (1898?)

 


Klassische Töne am Sonntag

Konzert im Café "wilde Oscar" in Charlottenburg am 21. Oktober 2012

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Trio G-Dur, Hob. XV:15

Allegro · Andante · Finale: Allegro moderato

 

Carl Maria von Weber (1786–1826)

3. Satz aus dem Trio g-Moll op. 63 / J. 259 (1818/19)

Schäfers Klage: Andante espressivo

 

Eugène Walckiers (1793–1866)

1. Satz des Trios d-Moll, op. 97

Moderato

 

Philippe Gaubert (1879–1941)

Pièce romantique D-Dur

Moderato

 


hausmusik in der remise 3

Mendelssohn-Remise in Berlin-Mitte am 19. November 2011

 

Carl Maria von Weber (1786–1826)

Trio g-Moll op. 63 / J. 259 (1818/19)
für Klavier, Flöte und Violoncello

 


hausmusik in der remise 2

Mendelssohn-Remise in Berlin-Mitte am 29. November 2009

 

Felix Mendelssohn (1809–1847)

Klaviertrio d-Moll, op. 49
in der Fassung für Flöte, Violoncello und Klavier

 


hausmusik in der remise 1

Mendelssohn-Remise in Berlin-Mitte am 12. Oktober 2008

 

Louise Farrenc (1804–1875)

Trio e-Moll für Flöte, Violoncello und Klavier, op. 45 [1854–56]

 


hausmusik im steinerhaus 2

Rudolf-Steiner-Haus in Dahlem am 2. Dezember 2007

 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Klaviertrio C-Dur KV 548
in unserer eigenen Fassung für Klavier, Flöte und Violoncello

 

Max Bruch (1838–1920)

Acht Stücke für Klavier, Klarinette und Viola (1910)
in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello, daraus:

I Andante
II Allegro con moto
VI Nachtgesang: Andante con moto
VIII Moderato

 

Louise Farrenc (1804–1875)

Trio e-Moll op. 45 (1856)
für Klavier, Flöte und Violoncello

Allegro deciso · Andante · Scherzo: Vivace · Finale: Presto

 


hausmusik im waisenhaus

Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus in Pankow am 26. November 2006

 

Ignaz Pleyel (1757–1831)

Sonate G-Dur, op. 16,1 B 432 (1788)

 


hausmusik im steinerhaus 1

Rudolf-Steiner-Haus in Dahlem am 19. November 2005

Fürchtegott Theodor Kirchner (1823–1903)

»Bunte Blätter«, op. 83
in unserer Version für Klavier, Flöte und Violoncello

I Zwiegesang
II Humoreske
III Romanze
IV Scherzino
V Novelette
VI Lied ohne Worte
VII Barcarola
VIII Serenata
IX Erzählung
X Mädchenlied
XI Capriccio
XII Abendmusik

 


hausmusik im ballhaus

Ballhaus Naunynstraße in Kreuzberg am 24. Oktober 2004

 

Carl Maria von Weber (1786–1826)

Trio g-Moll op. 63 / J. 259 (1818/19)
für Klavier, Flöte und Violoncello